RAUM FÜR LUXUS

RAUM FÜR LUXUS

Die GC-GRUPPE macht Wohnen noch schöner 

VON SABINE FALTMANN

(Veröffentlicht in Das Produktkulturmagazin Ausgabe 3 2014)

Moderne Haustechnik und schöne Badezimmer bringen Komfort, sparen Energie und wecken Emotionen. Die GC-GRUPPE bietet innovative Produkte für die gesamte Haustechnik in den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima/Lüftung, Installation, Elektro sowie Dachtechnik. Mit ihrem exzellenten Know-how und traditionsbewusster Unternehmensphilosophie hat sie sich als marktführende Großhandelsgruppe positioniert, der mittlerweile über 100 mittelständische selbstständige Unternehmen angehören. 

International in 18 Ländern vertreten, über 800 Standorte in Deutschland, 15.000 hochspezialisierte Mitarbeiter und ein Produktportfolio von mehreren Millionen Artikeln – willkommen in der Welt der GC-GRUPPE! 1921 in Bremen als Röhrengroßhandel CORDES & GRAEFE gegründet, fokussiert sich das Unternehmen zunächst auf den Verkauf von Röhren. Nachdem das Werk im Zweiten Weltkrieg durch Bomben fast vollständig zerstört wird, kann das Unternehmen mit großer Kraftanstrengung einen kleinen Bestand seiner Produktion retten und aufs Land verlagern. Nach dem Krieg kann der Erfolg neu begründet werden, vor allem dank der Mitarbeiter aus der Landwirtschaft, die nun verstärkt nach dem Krieg Beschäftigung in anderen Berufszweigen suchen. Um die Kundenwünsche noch besser abdecken zu können, erweitert CORDES & GRAEFE in den folgenden Jahrzehnten kontinuierlich sein Sortiment.

Auch heute ist das Bekenntnis zu den Menschen, die damals zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, immer noch allgegenwärtig. Sowohl das Mutterhaus CORDES & GRAEFE BREMEN KG als auch die CORDES & GRAEFE KG, Holding der GC-GRUPPE, befinden sich in Stuhr vor den Toren Bremens – mitten im Ländlichen. 

Mit ihrer fast 100-jährigen Expertise, einem ausgeklügelten Logistikkonzept und individueller Beratung schafft die GC-GRUPPE langfristige, effektive Geschäftsbeziehungen und steigert so die Reputation ihrer Partner. Ob Webshop, Digital- oder Printkatalogerstellung – auf hohem Niveau importiert, verwaltet und exportiert sie sämtliche für die Warenwirtschaft relevanten Produkt- und Mediendaten und baut damit die Grundlage für einen planbaren Absatz.

Um die Datenqualität für alle Artikel auf ein höchstmögliches Niveau zu bringen, setzt die GC-GRUPPE auf eine flexible, einzigartige Lösung: Das Master Data Management ableX von ARM Advanced Resource Management. Die Software für die zentrale Pflege von Stammdaten und die intelligente Datenkommunikation im gesamten Unternehmen ist modular aufgebaut und besitzt ein integriertes Kalkulations-System. Dadurch kann sie aus riesigen Datenmengen einzelne Sortimente bilden. Sie kalkuliert Einkauf und Verkauf dynamisch und liefert auf Knopfdruck einen Preisvergleich und Informationen zum Umsatz. Unternehmen nutzen die Ergebnisse, um die Beschaffung zu optimieren, Verträge zu vereinbaren oder Ausschreibungen und Kataloge vorzubereiten.

Unter den vielen Lösungen für Master Data Management ist ableX die einzige, die Einkaufs- und Verkaufspreise auf diese Weise dynamisch kalkulieren kann. ARM Advanced Resource Management hat die Software entwickelt, die Daten jeder Art importiert und in jedes gewünschte Format exportiert. Großkonzerne, Shop-Betreiber und Verbände pflegen Millionen Artikel damit und profitieren von der automatischen Qualitäts- und Preiskontrolle.

Die Datenkommunikation basiert auf dem Austausch und der Verwaltung von Artikel-Stammdaten, Konditionen, Bildern, Texten, Attributen, Klassifizierungen und Merkmalen. Auf hohem Niveau importiert, verwaltet und exportiert ableX komplexe, für die Warenwirtschaft relevante Daten und Mediendaten von der Zentrale bis hinunter zur einzelnen Niederlassung.

Um die Qualität der Daten den Anforderungen und Richtlinien der Data Governance des Unternehmens anzupassen, richtet die Software individuelle Prüfroutinen mit Regeln, Filtern und Formeln ein. Dadurch können bestehende Daten überarbeitet und neue Artikel aufgenommen werden. Ebenfalls werden Dubletten herausgefiltert und fehlende oder fehlerhafte Preise erkannt. 

Prüfmechanismen begleiten jeden Import. Sie werden vom Verantwortlichen variabel eingestellt und informieren ihn im laufenden Prozess. Fehlerhafte Daten schickt die Software zur Bereinigung an den Lieferanten zurück oder qualifiziert und importiert sie. Wenn einem angeschlossenen System – etwa ERP, einem Webshop oder Katalog – beziehungsweise einem Kunden oder Mitglied große Mengen von Daten individuell zur Verfügung gestellt werden sollen, kann das System den Export automatisieren und optimieren. Mittels dynamischer Feldtechnologie und individuellem Mapping für alle gängigen Formate stellt ableX jedem System eigene Daten bereit.

Die GC-GRUPPE setzt auch international auf ableX, so auch in Spanien. Dort kooperiert sie seit Juni 2013 mit drei Unternehmen, die zusammen 25 Standorte unterhalten. Um die jeweils eigenen Systeme und Daten der drei Häuser zu einer zentralen Verwaltung zusammenzuführen und eine einheitliche Kalkulation einzurichten, setzte GC mit ARM Advanced Resource Management ein Projekt auf.

Zunächst richtete das Team in jedem Unternehmen ein eigenes ableX-System ein und importierte die Daten. Nun konnte das Programm mit dem Modul für Qualitätsmanagement Dubletten und fehlerhafte Artikeldaten herausfiltern. Anschließend überspielte das Team die bereinigten Datenbestände der drei Unternehmen in ein viertes (zentrales) System und referenzierte sie gegeneinander, um firmenübergreifende Dubletten herauszufiltern.

Das Projektteam definierte die Schnittstellen des neuen, zentralen Warenwirtschaftssystems für Spanien und stellte sie individuell ein. Dank der grafischen Oberfläche kann jeder Anwender auch ohne Programmierkenntnisse problemlos gängige Schnittstellen einrichten. Die Qualitätsbestimmungen der Data Governance der GC-GRUPPE konnten übernommen und ebenfalls mit grafischer Unterstützung umgesetzt werden. Anschließend befüllte das Projektteam das neue Warenwirtschaftssystem mit den bereinigten Daten und richtete Einkaufs- und Verkaufspreise ein.

Im nächsten Schritt richtet das Unternehmen eine einheitliche Kalkulation für Spanien ein. Dabei können mit ableX neue, individuelle Kalkulationsstrukturen aufgebaut und die zentrale Konditionierung für GC-Spanien übernommen werden. Das gleiche Vorgehen ist für Niederlassungen in weiteren Ländern geplant. Projekte in Österreich sind bereits gestartet.

Die GC-GRUPPE arbeitet in Deutschland seit vielen Jahren mit ARM Advanced Resource Management zusammen. ARM hat  sich dank langjähriger Erfahrung mit Warenwirtschafts-Systemen und exzellenter Branchenkenntnisse als perfekter Partner für eine schnelle und zielorientierte Umsetzung von Projekten bewährt. 

René Müller – Vertriebsleiter der Duravit AG in Deutschland  

Seit wann besteht Ihre Kooperation mit der GC-GRUPPE?

René Müller: Duravit ist bereits seit mehreren Jahrzehnten Geschäftspartner der GC-Gruppe.

Seit wann ist die digitale Lieferkette hinsichtlich der Produktinformationen an die GC-GRUPPE aktiv?

R. M.: Seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir im Datenmanagement auf Basis der Artikelstammdaten über den Stammdatenserver der ARGE Neue Medien erfolgreich und sehr effizient zusammen. Dazu zählt auch der Datenaustausch per EDI, von der digitalen Bestellung bis hin zur Rechnung.

Welche Vorteile ergeben sich daraus?

R. m.: Wir können uns auf eine denkbar einfache, schnelle und weitgehend fehlerfreie Kommunikation verlassen. Die Datenaufbereitung über die ARGE erfolgt auf Basis von einheitlich abgestimmten Datenqualitätsrichtlinien, die der gesamte deutsche SHK-Großhandel verwendet. So kann zum Beispiel der EDI-Bestellvorgang automatisch in das ERP-System von Duravit eingespielt werden. Das ist letztendlich auch für den Handwerker sehr komfortabel.    

Welches Resümee ziehen Sie aus der Zusammenarbeit? Welche Auswirkungen hat dies auf Ihre Kapazitäten?

R. M.: Beide Unternehmen profitieren von der Zusammenarbeit und ziehen daraus einen hohen Nutzen. Die Abläufe sind optimal gestaltet und sehr effizient – insbesondere bei umfangreichen Bestellungen ist der Arbeitsaufwand wesentlich verringert. Mittlerweile erfolgt bei Duravit auch eine internationale Anwendung dieser Systematik. 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Legen Sie ihn in Ihren Warenkorb!

SOFTWAREHERSTELLER

Dynamik für Ihre Stammdaten! ableX von ARM ist die führende Lösung für MDM & PIM. Pflegen Sie Ihre Daten individuell und absolut flexibel. Gewinnen Sie Umsatz durch erstklassige Produktdaten mit minimalem Aufwand.

ARM Advanced
Resource Management GmbH
Jens Gelhausen
jgelhausen@arm.de
arm.de 

KUNDE

GC Großhandels Contor GmbH
info@gc-gruppe.de
gc-gruppe.de

Picture credits © Villeroy & Boch


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen